Warum endet die E-Mail-Adresse des Gastes auf „@guest.booking.com”?

Booking.com gibt sowohl Ihnen als auch Ihren Gästen für jede Buchung eine individuelle anonyme E-Mail-Adresse. Alle Nachrichten, die an diese anonyme E-Mail-Adresse geschickt werden, werden einschließlich aller Links, Bilder und Anhänge (bis zu einer Größe von 15 MB) an den Gast weitergeleitet.

Es entspricht nicht unseren Richtlinien, die privaten E-Mail-Adressen der Gäste mit unseren Unterkunftspartnern zu teilen. Damit schützen wir Daten vor Spam, Viren und dem Fehlverhalten Dritter.

Mit einem automatisierten System prüfen wir alles auf schädliche Inhalte wie Spam. Dadurch werden auch bestimmte Dateitypen wie .zip, .rar und .exe eingeschränkt.

Sie finden mehr Informationen dazu, wie Booking.com auf die Kommunikation über Booking.com zugreifen kann in folgendem Artikel: Hat Booking.com Zugriff auf Nachrichten, die ich an meine Gäste schicke?

Zurück zur Startseite

Sie finden nicht, wonach Sie gesucht haben?

Wenn Sie mehr Informationen benötigen, schicken Sie uns einfach eine Nachricht über Ihren Extranet Posteingang. Wir erhalten diese sofort und bemühen uns, innerhalb von 24 Stunden zu antworten. In dringenden Fällen können Sie uns auch unter den in Ihrem Posteingang angegebenen Telefonnummern erreichen.